Auszeichnung mit dem Merit Award: Grey Cube Gallery zeichnet Nina Groth für eingereichte Stadtlandschaften zur Gruppenausstellung „Stadt“ aus
Ausstellung,  Kunstpreis,  Kunstwerk

Merit Award bei „City“-Ausstellung

Die Online-Kunstplattform Grey Cube Gallery hat mich mit einem Merit Award – einer Verdienstauszeichnung – für meine Einreichung zur virtuellen Gruppenausstellung zum Thema „Stadt“ ausgezeichnet. Die Ausstellung läuft jetzt im August. Ich freue mich sehr! Die Jury hat jede Einreichung anhand der folgenden Elemente des künstlerischen Ausdrucks beurteilt: Originalität und Qualität, Gesamtdesign, Kreativität, Interpretation des Themas, Demonstration der künstlerischen Fähigkeiten und Verwendung des jeweiligen Mediums.

Meine Arbeiten

Meine Bilder „Am Ziel“ und „Kunst und Kommerz“ zeigen zwei unterschiedliche Stadtlandschaften – einmal in Spachteltechnik gearbeitet und einmal mit unterschiedlichen Collageelementen.

Acrylbild „Am Ziel“ von Nina Groth
Acrylbild „Kunst und Kommerz“ von Nina Groth

In Städten reißt mich oft das kunterbunte Leben mit und ich sammle genau aus diesem Potpourri Ideen für neue Arbeiten. Die Idee für mein Bild „Am Ziel“ nahm ich zum Beispiel aus einer Beobachtung, als ich bei Sturm an einem bewegten Fluss stand. Der Strom steht für mich für das Leben und das Potpourri an Möglichkeiten in unserem Dasein.

Andererseits ist aber auch immer wieder das Thema Entschleunigung wichtig für mich. Mein Bild „Kunst und Kommerz“ ist ein Plädoyer für Entschleunigung. Kunst und Kommerz ziehen uns weltweit mit Botschaften und Bildern täglich in ihren Bann. Nie wurde so viel fotografiert wie heute. Online wie im öffentlichen Raum fesselt uns eine nie endende Informationsflut. Aufmerksamkeit ist längst zur Währung geworden. Die Welt ist bunt, laut und schrill – in meinem Bild über- und mehr-dimensional dargestellt. Die menschliche Aufmerksamkeit ist begrenzt – alle menschlichen Figuren sind zweidimensional dargestellt. Was nicht bemerkenswert ist, sollte es nicht in die Öffentlichkeit schaffen. Denn die Flut, die uns mitreißt, hinterlässt oft nur eins: keine Spuren.

Die Ausstellung „City“

Die Ausstellung umfasst eine Reihe von künstlerischen Stilen und Medien wie Fotografie, digitale Techniken, Mischtechnik, Collage, Öl, Acryl, Aquarell, Pastellbeton, Recycling, Holz, Radierung und Gouache. Die Jury zog aus allen Einsendungen 111 Kunstwerke für die Aufnahme in die Ausstellung in die engere Wahl. Künsterlinnen und Künstler aus der ganzen Welt nahmen teil: USA, Brasilien, Uruguay, Kanada, Japan, Italien, Spanien, Georgien, Australien, Malaysia, Südkorea, Polen, Österreich, Israel, Russland, Deutschland, Hongkong und Taiwan.

Die Grey Cube Gallery stellt monatlich wechselnde Ausstellungen zu unterschiedlichen Themen zusammen. Sie verfolgt das Ziel, aufstrebende und etablierte Künstler zu fördern und Dialoge über Kunst anzuregen.

Weitere Stadt-Bilder gibt es hier.

Kommentare deaktiviert für Merit Award bei „City“-Ausstellung