Die Urkunde: Nina Groth erhält den 1. Rahlstedter Publikumspreis 2019
Kunstpreis

1. Publikumspreis zum Jahresthema „Wasser“

Das Publikum des KulturWerks Rahlstedt e.V. hat gewählt!

Zum 6. Mal wurde am 10. November 2019 der Rahlstedter Publikumspreis vergeben. Und ich wurde mit dem 1. Publikumspreis für mein Werk „Ankern“ und meinen dazugehörigen Text „Ankern – Gedanken zu einem Wasser(kunst)werk“ ausgezeichnet – und freue mich sehr.

Acrylbild mit Stadtskyline von Nina Groth

Vielen Dank!

So wählten das Publikum und die Jury

Die Besucher der Ausstellung zum Jahresthema „Wasser“ im KulturWerk Rahlstedt e.V. und eine dreiköpfige Jury haben die Preisträger ausgewählt. Insgesamt hatten 57 Künstlerinnen und Künstler einen Beitrag für den Publikumspreis eingereicht. Es wurden drei Publikumspreise und drei Jurypreise vergeben. Jede Besucherin und jeder Besucher hatte drei Stimmen und konnte sie auf die 57 ausgestellten Arbeiten verteilen.

In der Juryrede hieß es: „Mit ‚Wasser‘, dem Motto des diesjährigen Publikumspreises des KulturWerks Rahlstedt, steht ein Stoff im Mittelpunkt, der in seiner Banalität und Selbstverständlichkeit im Alltag kaum wahrgenommen wird, aber immer dann, wenn er bedroht oder nicht mehr verfügbar ist, in Gold aufgewogen werden kann“. Und genau mit diesem Punkt habe ich mich in meinem Beitrag auseinandergesetzt: Das Publikum hat mich mit dem 1. Preis auch für meinen Text „Ankern – Gedanken zu einem Wasser(kunst)werk“ ausgezeichnet, in dem ich mich kritisch mit dem Wasserverbrauch beschäftige.

Feierliche Preisverleihung in der Dankeskirche

Die feierliche Preisverleihung fand in der Dankeskirche in Rahlstedt statt. Neben Rednern des KulturWerks und aus der Jury wie Volker Wolter, ehemaliger Leiter des Gymnasiums Rahlstedt, gab es Orgelmusik von Cintia Bittencourt, die das Thema Wasser musikalisch aufgegriffen hat und Walgesänge ebenso wie leises Plätschern erklingen ließ.

Meine Bilder laden zum Innehalten ein

Ich bin nach wie vor sehr bewegt von den Eindrücken und Gratulationen. Mich hat es sehr berührt, mit unterschiedlichen Menschen ins Gespräch zu kommen, die meine Freude mit mir geteilt haben und mich wissen ließen, dass sie meinem Werk ihre Stimme gegeben haben. In der Laudatio zu meinem Werk wurde die kritische Auseinandersetzung mit dem Thema Wasser aufgegriffen und es hieß auch, dass alleine Begriffe wie Ankern oder Heimat neurophysiologisch positive Gefühle auslösen würden. In vielen meiner Bilder spielt das Hier und Jetzt, das Ankommen, das Sehen und Erleben eines Ortes, das Dasein in einem Moment eine Rolle. Und ich finde es wirklich sehr schön, wenn meine Bilder positive Gefühle von Ankommen und Innehalten wecken.

Alle zwei Jahre gibt es den Publikumspreis

Alle zwei Jahre lobt das KulturWerk Rahlstedt e.V. den Publikumspreis zu unterschiedlichen Themen aus. Ziel des KukturWerks Rahlstedt ist es, das kulturelle Leben zu bereichern und Begegnungsstätte für Kunstschaffende und Kulturinteressierte zu sein. Eine Wanderausstellung der 57 Werke zum Jahresthema „Wasser“ ist angedacht.

Kommentare deaktiviert für 1. Publikumspreis zum Jahresthema „Wasser“