Acrylbild „Ankern“ mit Stadtskyline von Nina Groth
Kunstwerk

Facebook-Gruppenbild: „Ankern“ geht temporär vor Anker

Ich bin Mitglied der wachsenden Facebook-Gruppe „Kunst in Hamburg, Lüneburg und Winsen“ und darf das Titelbild für die Facebook-Gruppe stellen. Die Gruppenmitglieder haben „Ankern“ ausgewählt. Vielen Dank dafür!

Der Aufruf an alle Gruppenmitglieder lautete, ein Bild zum Thema „Einen Moment innehalten“ zu posten. Ich dachte sofort an mein Bild „Ankern“. Im November 2019 hat das Bild den 1. Publikumspreis zum Jahresthema „Wasser“ des Kulturwerks Rahlstedt e.V. gewonnen. In der Laudatio hieß es, dass allein Begriffe wie „Ankern“ neurophysiologisch positive Gefühle auslösen würden.

Das Erleben eines Ortes, das Dasein in einem Moment, das Ankommen spielt in vielen meiner Bilder eine Rolle. Umso mehr freue ich mich, dass mein Bild „Ankern“ im Kontext des Themas „Innehalten“ nun ausgewählt wurde und in der digitalen Version das temporäre Titelbild der Gruppe „Kunst in Hamburg, Lüneburg und Winsen“ sein wird. Abstimmen konnten alle Gruppenmitglieder.  

Kommentare deaktiviert für Facebook-Gruppenbild: „Ankern“ geht temporär vor Anker